CMA Logo
 
Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz/Direktion Rheinisches Landesmuseum Trier in Verbindung mit dem Stadtmuseum Simeonsstift und dem Museum Dom (Hgg.)
Nero – Kaiser, Künstler und Tyrann. Ausstellungen vom 14. Mai bis 16. Oktober 2016 in Trier
 
Darmstadt: Theiss 2016, 460 S., EUR 39.95

Kaiser Nero (37-68 n. Chr.) zählt ohne Zweifel zu den schillerndsten Herrschern des Römischen Reiches. Seine letzten Regierungsjahre prägen bis heute sein Bild als das eines Tyrannen, eines grausamen Christenverfolgers und größenwahnsinnigen Brandstifters. Aber ist das wirklich das ganze Bild? Beim Volk war Nero lange Zeit sehr beliebt - wie kein anderer Kaiser vor ihm begeisterte er die Massen durch ›Brot und Spiele‹. Die Leidenschaft des Kaisers galt den Künsten, er trat selbst als Schauspieler, Musiker und Wagenlenker auf und erbaute die ungeheure ›domus aurea‹, seinen goldenen Palast.

Der reich illustrierte Begleitband zur Ausstellung in Trier 2016 zeichnet ein umfassendes Bild Neros. Er betrachtet den Politiker, den Bauherrn und Künstler ebenso wie den Selbstdarsteller und untersucht dessen politische und persönliche Beziehungen. Neben der zeitgenössischen hinterfragt der Band die heutige Bedeutung Neros. Aspekte der Rezeptionsgeschichte und typische Klischees werden mit neuen Sichtweisen abgeglichen.

Antrag auf Rezension
Name
E-Mail
weiteres
 
Band 19 (2016) Band 18 (2015) Band 17 (2014) Band 16 (2013) Band 15 (2012) Band 14 (2011) Band 13 (2010) Band 12 (2009) Band 11 (2008) Band 10 (2007) Band 9 (2006) Band 8 (2005) Band 7 (2004) Band 6 (2003) Band 5 (2002) Band 4 (2001) Band 3 (2000) Band 2 (1999) Band 1 (1998)
Band 3 Band 2 Band 1
Wie werde ich AutorRichtlinienRezensionsangebote
Volltextsuche