CMA Logo
 
Erkki Sironen (Hg.)
Fasc 3. Inscriptiones Corinthiae Saeculorum IV. V. VI.
 
Berlin/Boston: De Gruyter 2016, X + 201 S. (= Inscriptiones Graecae Bd. IV: Inscriptiones Argolidis [Editio altera]), EUR 299.00

Der Band umfasst die spätantiken Inschriften des 4.-6.Jh. n.Chr. aus Korinth und Umgebung, vor allem Grabinschriften, aber auch kaiserliche Reskripte, Weihungen und Invokationen, insgesamt etwa 600 Texte. Die große Zahl der Inschriften belegt eindrucksvoll die führende Stellung Korinths auf der Peloponnes in frühchristlicher Zeit. Aufschlußreich ist der Vergleich des 'epigraphic habits' der korinthischen mit den attischen Inschriften, die derselbe Autor im Jahre 2008 in den Inscriptiones Graecae publiziert hat (IG II/III² 5). Der neue Band enthält neben den kommentierten Texten (darunter 117 inedita) ausführliche Indices und Abbildungen aller noch vorhandenen Inschriften.

Antrag auf Rezension
Name
E-Mail
weiteres
 
Band 20 (2017) Band 19 (2016) Band 18 (2015) Band 17 (2014) Band 16 (2013) Band 15 (2012) Band 14 (2011) Band 13 (2010) Band 12 (2009) Band 11 (2008) Band 10 (2007) Band 9 (2006) Band 8 (2005) Band 7 (2004) Band 6 (2003) Band 5 (2002) Band 4 (2001) Band 3 (2000) Band 2 (1999) Band 1 (1998)
Band 3 Band 2 Band 1
Wie werde ich AutorRichtlinienRezensionsangebote
Volltextsuche