CMA Logo
 
Christoph Schäfer (Hg.)
Connecting the Ancient World. Mediterranean Shipping, Maritime Networks and their Impact
 
Rhaden/Westfalen: Marie Leidorf 2016, 249 S. (= Pharos Bd. 38), EUR 49.80

Der Band geht auf eine internationale Vortragsreihe an der Universität Trier im Sommer 2016 zurück und enthält ein Vorwort sowie acht Aufsätze. Diese befassen sich mit Segeltypen [z.B. Rahsegel, Artemonsegel, Sprietsegel], dem Segeln und der Seemannskunst im antiken Mittelmeerraum [Whitewright], klimatischen Einflüssen auf den Flußtransport auf dem römischen Rhein [Franconi], römischen Handelsrouten über das Mittelmeer und der Modellierung von Routen und Zeitdauer antiker Reisen mittels moderner Offshore Regatta Software [Warnking], einem archäologischen Nachtrag zu den Res gestae, Augustus’ Beitrag zum Zusammenwachsen des Römischen Reichs zu Wasser durch umfangreiche Baumaßnahmen maritimer Infrastruktur in opus caementitium betreffend [Hohlfelder], Handel und der Integration und kulturellen Homogenisierung des Römischen Reiches [Morley], Städten als Institutionen, Märkten und urbanen Konsumzentren und ihrer Bedeutung für den Seehandel im Römischen Reich [Arnaud], einem Gewinn-und-Verlust-basierten Geschäftsmodell für römischen Seehandel mit Getreide [Warnking] sowie mit Olivenöl für den römisch besetzten deutschen Raum und einigen Gedanken zu römischem Fernhandel, vor allem über den Atlantik und den Rhein

Antrag auf Rezension
Name
E-Mail
weiteres
 
Band 20 (2017) Band 19 (2016) Band 18 (2015) Band 17 (2014) Band 16 (2013) Band 15 (2012) Band 14 (2011) Band 13 (2010) Band 12 (2009) Band 11 (2008) Band 10 (2007) Band 9 (2006) Band 8 (2005) Band 7 (2004) Band 6 (2003) Band 5 (2002) Band 4 (2001) Band 3 (2000) Band 2 (1999) Band 1 (1998)
Band 3 Band 2 Band 1
Wie werde ich AutorRichtlinienRezensionsangebote
Volltextsuche