CMA Logo
 
Christoph Schubert
Minucius Felix "Octavius". Übersetzung und Kommentar
 
Freiburg: Herder Verlag 2014, 784 S. (= Kommentar zu frühchristlichen Apologeten Bd. 12), EUR 140.00

Der "Octavius" des zum Christentum bekehrten römischen Rechtsanwalts Minucius Felix (3. Jh.) ist ein szenisch gerahmter Dialog zwischen einem Heiden, der das Christentum angreift, und einem Christen, der es verteidigt, mit dem Autor als Schiedsrichter. Minucius geht es darum, das Christentum als wahre Religion zu empfehlen. Der "Octavius" kann somit als Dokument frühchristlicher Öffentlichkeitsarbeit, als Werbeschrift für Gebildete gelten.

Antrag auf Rezension
Name
E-Mail
weiteres
 
Band 20 (2017) Band 19 (2016) Band 18 (2015) Band 17 (2014) Band 16 (2013) Band 15 (2012) Band 14 (2011) Band 13 (2010) Band 12 (2009) Band 11 (2008) Band 10 (2007) Band 9 (2006) Band 8 (2005) Band 7 (2004) Band 6 (2003) Band 5 (2002) Band 4 (2001) Band 3 (2000) Band 2 (1999) Band 1 (1998)
Band 3 Band 2 Band 1
Wie werde ich AutorRichtlinienRezensionsangebote
Volltextsuche