CMA Logo
 
Ennio Bauer
Gerusien in den Poleis Kleinasiens in hellenistischer Zeit und der römischen Kaiserzeit. Die Beispiele Ephesos, Pamphylien und Pisidien, Aphrodisias und Iasos
 
München: Utz Verlag 2014, 392 S. (= Münchner Studien zur Alten Welt), EUR 59.00

Die Gerusie von Sparta ist allgemein als bedeutsame Institution dieser griechischen Polis bekannt. Weniger bekannt ist, dass es in den Poleis des griechischen Ostens in hellenistischer Zeit und in der römischen Kaiserzeit ebenso Vereinigungen von alten Männern, so genannte Gerusien, gab. Überliefert sind diese Gerusien fast ausschließlich in Inschriften. Als rätselhaft gilt immer noch, welche Rolle diese Vereinigungen von alten Männern in ihren Poleis spielten, welche Stellung sie einnahmen.
In dieser Arbeit werden Fallstudien zu den Gerusien der Poleis einer Region, der Landschaften Pamphylien und Pisidien, sowie zu Gerusien von drei kleinasiatischen Poleis, Aphrodisias, Ephesos und Iasos, vorgelegt. Ziel ist es, die Gerusien im Hinblick auf ihre Aktivitäten, Funktionen und Privilegien in die sozio-politische Struktur der jeweiligen Polis einzuordnen und Schlussfolgerungen in Bezug auf die Stellung dieser Vereinigungen und der darin zusammengeschlossenen alten Männer abzuleiten.

Ennio Bauer, geb. 1977, studierte die Fächer Geschichte, Latein und Politikwissenschaften an den Universitäten Würzburg und Tübingen. Er ist als Gymnasiallehrer tätig.

Antrag auf Rezension
Name
E-Mail
weiteres
 
Band 20 (2017) Band 19 (2016) Band 18 (2015) Band 17 (2014) Band 16 (2013) Band 15 (2012) Band 14 (2011) Band 13 (2010) Band 12 (2009) Band 11 (2008) Band 10 (2007) Band 9 (2006) Band 8 (2005) Band 7 (2004) Band 6 (2003) Band 5 (2002) Band 4 (2001) Band 3 (2000) Band 2 (1999) Band 1 (1998)
Band 3 Band 2 Band 1
Wie werde ich AutorRichtlinienRezensionsangebote
Volltextsuche